Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Wochenende war beim ersten großen HR-Heimspieltag der neuen Saison wieder einiges geboten. Unsere 2.Herren mussten sich knapp geschlagen geben (28:31). Unsere Damen konnten ihr erstes Saisonspiel leider nicht erfolgreich gestalten und verloren in einer knappen und engen Begegnung mit 23:25. Unsere 1.Herren trennten sich in einem torreichen und unterhaltsam Landesligaspiel 36:36 Unentschieden.

Alle Ergebnisse vom Wochenende

1.Herren - ASV Ottenhöfen 36:36

1.Damen - ASV Ottenhöfen 23:25

2.Herren - SG Freudenstadt/Baiersbronn 28:31

SG Rheinm./Helm. - weibliche B-Jugend 21:20

JSG Panthers/Murg - weibliche C-Jugend 34:26

JSG Panthers/Murg - männliche C-Jugend 38:13

JSG Panthers/Murg - männliche D-Jugend 23:17

SG JHA Baden - männliche E-Jugend 0:4

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der erste große HR-Heimspieltag der Saison steht an. Wir freuen uns, wieder unsere Seniorenmannschaften an einem Tag sehen zu können. Den Anfang machen unsere 2.Herren um 16 Uhr, ehe unsere Landesligamädels ihren Saisonauftakt bestreiten (18 Uhr). Im Anschluss daran (20 Uhr) sind unsere 1.Herren wieder gefragt. Wir hoffen, am kommenden Wochenende wieder viele Zuschauer bei unseren Heimspielen, die allesamt Spannung und tollen Handball versprechen, begrüßen zu dürfen. Nicht vergessen: Denkt an die Hygieneregeln und an den Mund-Nasen Schutz bei eurem Besuch in der Sporthalle. 

Handball Landesliga Nord 1.Herren - ASV Ottenhöfen (Samstag 20 Uhr, Niederbühl)

Zum zweiten Heimspiel der neuen Runde empfangen unsere 1.Herren die Mannschaft des ASV Ottenhöfen. Die Gäste wurden von vielen Experten als einer der Favoriten genannt, wenn es darum geht die Aufstiegsrunde zu erreichen. Jedoch musste man am ersten Spieltag, wenn auch knapp, eine Niederlage einstecken. Somit ist der ASV schon etwas unter Druck beim Gastspiel in Niederbühl. Unsere Mannen haben ein rassiges Spiel gegen Ottersweier für sich entscheiden können und möchten jetzt natürlich nachlegen. Kein einfaches Unterfangen gegen die spielstarken Gäste. Mit einer guten Abwehr, in Zusammenarbeit mit unseren Torhütern soll der Grundstein für ein erfolgreiches Spiel gelegt werden. Im Angriff muss man sich im Vergleich zur Vorwoche steigern, gelingt dies aber ist ein weiterer Heimerfolg sicher möglich. Man erwartet gegen den ASV ein enges und spannendes Spiel - deswegen hoffen wir wieder auf zahlreich Zuschauer die uns unterstützen werden.

Handball Landesliga Nord 1.Damen - ASV Ottenhöfen (Samstag 18 Uhr, Niederbühl)

Wie unsere Herren bekommen es auch unsere Damen mit dem ASV Ottenhöfen zu tun. Die Gäste haben schon ein Spiel hinter sich, welches überraschend deutlich gewonnen werden konnte. Nach einigen Unruhen der letzten Wochen (der neu installierte Trainer wurde schon abgelöst) fand man in Siggi Oser einen Trainer, der bei seinen Stationen immer Erfolg hatte. Unsere Mädels um Coach Matthias Reiche freuen sich auf den Start in die Runde und möchten mit einem Erfolgserlebnis den Saisonauftakt beenden. Auch hier wird mit einem engen und spannenden Spiel gerechnet, wir hoffen auf zahlreich Unterstützung von der Tribüne damit die Punkte in Niederbühl bleiben werden.

Weitere Spiele am Wochenende 10.10/11.10.20

2.Herren - SG Freudenstadt/Baiersbronn (Samstag 16 Uhr, Niederbühl)

SG Rheinm./Helml. - weibliche B-Jugend (Samstag 17.30 Uhr, Schwarzach)

JSG Panthers/Murg - männliche C-Jugend (Samstag 14 Uhr, Obertsrot)

JSG Panthers/Murg - männliche D-Jugend (Samstag 14.30 Uhr, Rotenfels)

SG JHA Baden - männliche E-Jugend (Samstag 12.30 Uhr, Ottersweier)

JSG Panthers/Murg - weibliche C-Jugend (Sonntag 17 Uhr, Rotenfels)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach über sechsmonatiger Handballpause wurde in der Sporthalle Niederbühl endlich wieder Handball gespielt. Den ganzen Tag über war Betrieb, über unsere Jugend, den 2.Herren bis hin zu unseren Landesligaherren war reges Treiben in der Halle. Es war auch vieles anderst und ungewohnt. Maskenpflicht, Einbahnstraßensystem, abgesperrte Plätze und Pfeile am Boden die den Zuschauern die Richtung vorgaben. Eine große Herausforderung für alle, die jedoch bravourös gemeistert wurde! Im großen und ganzen lief alles reibungslos ab - hierfür ein riesen DANKE an alle Helfer und auch an alle Besucher, die trotz den Einschränkungen, die es leider geben muss, den Weg in die Halle gefunden, sich diszipliniert und vorbildlich verhalten haben.

Handball Landesliga Nord

1.Herren - TS Ottersweier 27:25 (14:14)

Beim 27:25 (14:14) Erfolg in der heimischen Sporthalle Niederbühl gegen die TS Ottersweier merkte man zu Beginn die Nervosität der HR, aufgrund des ersten Saisonspiels und vielleicht auch an der neuen Situation vor dem Spiel aufgrund der Coronaregeln.

Die Gäste erwischten den klar besseren Start in diese Partie, in der 8. Minute erzielte Gabriel Moser das 3:5 aus Sicht der HR. Das Angriffsspiel wirkte dabei oftmals noch zu statisch, und leichtsinnige Ballverluste waren noch die großen Probleme. Gegen Mitte des ersten Durchgangs konnte man dennoch durch einen Doppelschlag von Sven Amann zum ersten Mal in Führung gehen. Nach einer Roten Karte gegen die Gäste wegen groben Foulspiel von Manuel Moser erhöhte Sven Amann auf 9:7. In der Folge bis zum Halbzeitpfiff entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, die heimische HR ging in Führung, die Gäste glichen immer wieder. So ging es mit einem 14:14-Unentschieden in die Kabinen.
Den besseren Start in Halbzeit zwei erwischten dann die Gäste. Innerhalb von zehn Spielminuten konnte sich Ottersweier eine 17:20-Führung erspielen. Von nun an zeigte sich, was die HR in die letzten Jahre immer auszeichnete - ihr Kampfgeist. Man steckte nicht auf, setzte die Gäste wieder unter Druck und in der Abwehr wurde nun ordentlich zugepackt. Es dauerte acht Minuten, in denen die HR aus dem 17:20 Rückstand nach langer Zeit wieder in Führung gehen konnte (21:20). Ähnlich wie in Halbzeit 1 schaffte die TSO immer wieder den Ausgleich, ehe die HR nach dem 24:23 Anschlusstreffer mit 4 Toren in Folge auf 27:23 wegziehen konnte. Die letzte Spielminute konnten die Gäste noch zu etwas Ergebniskosmetik nutzen, die HR konnte in einem rassigen und für die Zuschauer unterhaltsamen Spiel einen erfolgreichen Saisonauftakt bejubeln.

Alle Ergebnisse vom Wochenende

2.Herren - TS Ottersweier 23:27

weibliche B-Jugend - JSG Panthers/Murg 9:20

weibliche C-Jugend - SG Dornstetten 12:44

männliche C-Jugend - SG JHA Baden 4:15

männliche D-Jugend - TuS Helmlingen 15:12

männliche D-Jugend - SG Mugg/Kuppenheim 26:8

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Endlich fliegen wieder die Bälle durch die Halle. Wir freuen uns riesig auf den Saisonstart und hoffen auf viele Fans, die unsere Mannschaften unterstützen werden.

Handball Landesliga Nord 1.HerrenTS Ottersweier (Samstag 20 Uhr, Niederbühl)

Zum Saisonstart erwarten unsere 1.Herren die TS Ottersweier am Samstagabend in Niederbühl. Die Mannen vom Trainerduo Michael Pigac/Dieter Kresin haben eine insgesamt sehr gute Vorbereitung hingelegt und wollen nun im ersten Heimspiel die volle Ernte einfahren. Beim diesjährigen Spielmodus wird man von Anfang an gefordert sein und muss direkt vom Start weg alles Geben. Über gute Torhüter, einer stabilen Abwehr und kompromisslose Torabschlüsse soll den Gästen der Zahn gezogen werden. Die Jungs sind heiß, freuen sich auf den Start und wollen gemeinsam mit den Zuschauern und Fans im Rücken die ersten Zähler einfahren.

Weitere Spiele am Samstag, den 3.10.20

2.HerrenTS Ottersweier (18 Uhr, Niederbühl)

weibliche B-Jugend - JSG Panthers/Murg (16.30 Uhr, Niederbühl)

weibliche C-Jugend - SG Dornstetten (15 Uhr, Niederbühl)

männliche C-Jugend - SG JHA Baden (13.30 Uhr, Niederbühl)

männliche E1-Jugend - SG JHA Baden (12 Uhr, Niederbühl)

männliche E2-Jugend - SG JHA Baden (10.45 Uhr, Niederbühl)

 

Hygieneregeln kompakt

Wie schon angekündigt, dürfen wir dank Hygienekonzept, Zuschauer zu unseren Spielen zulassen. Auch wenn es anderst ist als gewohnt, sind wir froh, wieder vor unseren Fans auflaufen zu dürfen. Damit am Spieltag alles reibungslos abläuft, gibt es hier in kompakter Form die Hygieneregeln:

- Angabe der Kontaktdaten am Eingang

- Tragen eines Mund-Nasenschutz zu jeder Zeit in der Halle, außer am eigenen Sitzplatz

- sitzen auf der Tribüne in 1,5m Abstand und max. 20 Personen in einer Gruppe

- jede zweite Sitzreihe muss gesperrt bleiben 

- unterschiedliche Ein-u.Ausgänge für Heimbesucher und Gäste der Auswärtsmannschaften

- keine Bestuhlung in der Kantine sowie Einbahnstraßenregelung

Wir bitten euch alle, gemeinsam mit uns diese Zeit durchzustehen und euch an die Regeln zu halten, um diesen Zustand der Einschränkungen möglichst ohne größere Vorkommnisse zu überstehen. Das Konzept steht und fällt mit der Disziplin der Besucher. Wir sind aber überzeugt, dass unsere Fans und Zuschauer sich gut verhalten werden und wir wieder gemeinsam tollen Handball zu sehen bekommen werden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto Team 2020 2

Unsere Damen in der Landesligasaison 2020/2021!!

Wie in vielen Bereichen des Mannschaftssports als auch im öffentlichen Leben, hat Corona auch die Damenmannschaft der HR Rastatt Niederbühl erreicht. Die vergangene Spielrunde wurde vorzeitig beendet und nicht gewertet. Somit gab es keine Auf - und keine Absteiger aus allen Ligen. Diese Entscheidung traf alle gleichermaßen hart war aber die einzige Möglichkeit um ein bisschen das Feuer aus der ganzen Situation raus zunehmen.

Damit die Spieler aber ihre körperliche Fitness nicht verlieren, wurde in Eigenverantwortung Trainiert und diese Fortschritte regelmäßig über Video- oder Fotoaufnahmen mit dem gesamten Team geteilt. Hierbei wurden nicht nur die Laufschuhe geschnürt, sondern auch die Inliner,das Fahrrad und auch die Bodenmatte für Krafteinheiten wurde ausgerollt. Als die Beschränkungen langsam gelockert wurden, standen die Damen gleich wieder auf dem RTV- mit Mindestabstand! - und trainierten fleißig Kondition auf der Tartanbahn und auch die Beachanlage wurde regelmäßig benutzt. In der Vorbereitung durften die beliebten Jumping Fitness Einheiten nicht fehlen.

Der geplante Rundenabschluss an den Ballermann fiel leider auch ins Wasser. Aber gefeiert wurde trotzdem. Familie Kolb hat uns einen super Rundenabschluss unter dem Motto „Ballermann meats HR“ ermöglicht – vielen Dank!

Die Mannschaft besteht aus den gleichen Damen wie im Vorjahr und mittlerweile wurde auch das Torhüter-Problem gelöst: Rabea Etzel ist wieder aus der Baby-Pause zurück und Julia Basler, eine Torhüterin hier aus der Region, komplettiert das Gespann.

Nochmals ein Riesen Dankeschön an Simone Spielvogel und Nicole Ziegler, die im letzten Jahr die Mannschaft Tatkräftig unterstützt haben.

Auch das Trainerteam hat sich nicht verändert. Neben Matthias Reiche wird die Mannschaft von Sabrina Kolb als Co-Trainerin und von Daniela Hänel als Betreuerin unterstützt.

Erfreulich ist auch, dass eine weitere Jungendspielerin den Weg zu den Damen gefunden hat und hier und da in den einzelnen Trainingseinheiten und Spielen die Damen unterstützen wird.

Die Runde der Damen wird am 10.Oktober mit einem Heimspiel starten. Gespielt wird aber in einem anderem Modus als bisher.

Die Staffel wird in 2 Vorrundengruppen regional unterteilt. Es wird jeweils ein Hin - und Rückspiel geben. Am Ende der Vorrunde qualifizieren sich die oberen Mannschaften für die Meisterrunde, die unteren Mannschaften für die Platzierungsrunde. In diesen Runden wird es wieder Hin - und Rückspiele geben, nur mit der Ausnahme der Spiele, die schon in der Vorrunde gegeneinander gespielt haben. Diese Ergebnisse werden mitgenommen.

Dadurch gibt es zwar weniger Spiele, aber man hat mehr Flexibilität, die Runde bei einem erneuten Ausbruch zu unterbrechen,ohne dass die Spielzeit bis in den Sommer ausgedehnt werden muss.

Nach Ende dieser Spielrunde werden die Spielklassen auf die Normale Anzahl Mannschaften wieder aufgefüllt, daher wird es mehr Absteiger geben und es finden keine Relegationsspiele statt.

Mit welchen Auflagen für die Zuschauer und Betreuer die Spiele stattfinden werden, steht noch ein wenig in den Sternen. Es wird fleißig an verschiedenen Konzepten getüftelt.

Die Damen der HR hoffen auf ein baldiges Wiedersehen in der Sporthalle und fiebern dem Saisonstart entgegen.

Bleiben sie gesund!

Info über HR Rastatt/Niederbühl

Die Handballregion ist ein Zusammenschluss der beiden Handballabteilungen des Rastatter TV und der SV Niederbühl.

Mit 1 Damenmannschaft, 2 Herrenmannschaften und 6 Jugendmannschaften nehmen wir am Spielbetrieb teil.

Sporthallen

google maps Sporthalle Niederbühl
Wiesenweg 51
76437 Rastatt 
        
google maps Sporthalle der
August-Renner-Realschule
Ludwigstrasse 4
76437 Rastatt
Copyright © 2019 Handballregion Rastatt/Niederbühl. All Rights Reserved. Designed by tc.medienservice | Powered by DMK-Elektronik