Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ergebnisse vom letzten Wochenende

TuS Schutterwald - 1.Herren 29:20
Mit einer klaren 20:29 Niederlage gegen die Oberligareserve des TuS Schutterwald müssen die Herren der HR am Samstag den Heimweg antreten.
Der Start in dieses Aufeinandertreffen gehörte eindeutig den Gastgebern. Begünstigt durch schlechte Torwürfe und einigen technischen Fehlern konnte Schutterwald ohne Mühe in der 9. Minute auf 0:4 davonziehen. Erst Matthias Schiff gelang im Anschluss der erste Treffer aus HR-Sicht in diesem Spiel. In der Folge wurde die Abwehr mit der Einwechslung von Sven Amann stabiler, so konnte sich dann auch Tobias Stopper im Tor einige Male auszeichnen. Beim 6:7 und 9:10 konnte man jeweils den Anschluss erzielen, in dieser Phase brachte man die Abwehr des TuS durch gute Bewegungen ins laufen und konnte sich so einige Tore erspielen. Bis zur Pause fing man sich allerdings unnötige Treffer, so wurde mit 9:12 die Seiten gewechselt.
In der 2. Halbzeit machte sich dann die deutlich bessere Bank der Gastgeber bemerkbar, die ohne Qualitätsverlust durchwechseln konnten, während bei der HR die Kräfte schwanden. Ohne 3 (Fahrländer, Eisele, Deck vor dem Spiel) sowie mit dem Ausfall von Schiff in der ersten Hälfte, hatte man nun keine Körner mehr um dagegenzuhalten, so war man zwar bemüht aber auch teilweise etwas ungestüm. Der TuS zog bis zum Ende durch und die HR musste eine Niederlage einstecken, welche kein Beinbruch darstellt aber in Hinblick auf die Tabelle ärgerlich ist.

TuS Altenheim - 1.Damen 23:22
JHA Baden - männliche D1-Jugend 46:15
SG FDS/Baiersbronn - männliche D2-Jugend 30:12

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Landesliga Nord TuS Schutterwald - 1.Herren (Samstag 15.30 Uhr, Mörburghalle Schutterwald)
Der Startschuss zu vier Auswärtsspielen in Serie fällt für unsere 1.Herren beim TuS Schutterwald. Die Gastgeber, die als Aufsteiger eine durchwachsene Runde spielen und mit derzeit 11 Punkten knapp hinter unserer HR liegen, können für jeden Gegner unangenehm zu spielen sein. Die Schutterwälder, die von einer sehr guten Jugend profitieren und gemeinsam mit der ersten Mannschaft trainieren, stellen eine junge, schnelle Mannschaft, die versucht über Tempo zu Torerfolgen zu kommen. Zu den jungen Wilden kommen mit den Außen Herzog und Gieringer zwei sehr erfahrene Spieler, die ein Spiel entscheiden können. Unsere HR reist mit viel Selbstvertrauen nach Schutterwald, der Erfolg gegen den Tabellenführer aus Baden-Baden tat der Mannschaft gut. Nun möchte man in Schutterwald nachlegen, dazu benötigt es die gleiche Einstellung wie zuletzt. Über eine gute Abwehr in Zusammenarbeit mit unseren Torhütern, klaren Angriffsaktionen und konsequenter Chancenverwertung soll den jungen Gastgebern der Zahn gezogen werden. Bekommt man dies alles auf die Platte steht einem interessanten und hoffentlich erfolgreichen Vergleich nichts im Weg.

Landesliga Nord TuS Altenheim - 1.Damen (Samstag 18 Uhr, Herbert-Adam Halle Altenheim)
Das kommende Auswärtsspiel führt unsere Damen nach Altenheim. Nach der am Ende deutlichen Niederlage letzte Woche wollen unsere Damen nun wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Der TuS steht aktuell mit 7 Punkten auf dem drittletzten Platz und wird alles versuchen, den HR-Damen ein Bein zu stellen. Die Reiche-Sieben muss ihre technischen Fehler reduzieren und auch in der Auswahl sowie Qualität der Torwürfe deutlich zu legen. In der Abwehr müssen mehr Bälle gewonnen und mit schnellen Gegenstöße leichte Tore erzielt werden. Gelingt es der Reiche-Damen von Beginn an alles umzusetzen, sind die Chancen auf einen Auswärtserfolg nicht schlecht.

Weitere Spiele am Wochenende
JHA Baden - männliche D1-Jugend (Sonntag 13 Uhr, Fremersberghalle Sinzheim)
SG FDS/Baiersbronn - männliche D2-Jugend (Samstag 13.30 Uhr, Freudenstadt)
männliche F-Jugend Spieltag am Samstag ab 10 Uhr in Ottersweier

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Beim ersten großen HR-Heimspieltag im neuen Jahr können unsere 1.Herren gegen den Tabellenführer TVS Baden-Baden einen überraschenden, aber verdienten Erfolg verbuchen. Die 1.Damen müssen im ersten Spiel im neuen Jahr gegen die HSG Meißenheim/Nonnenweier wegen einer schlechten zweiten Halbzeit eine deutliche Niederlage einstecken. 

Landesliga Nord 1.Herren - TVS Baden-Baden 31:25
Mit einem verdienten 31:25 Erfolg gegen den Tabellenführer TVS Baden-Baden können unsere Herren überraschen und behalten die Punkte in Niederbühl.
Von Beginn an entwickelte sich ein kampfbetontes und gutes Derby, bei denen die Abwehrreihen im Vordergrund standen. So stand es nach 8 Minuten erst 2:2, ehe Marko Djuric das 3:2 erzielen konnte. Den Gästen gelang nochmals der Ausgleich zum 3:3, aber mit einem 4:0 Lauf zog die HR erstmals davon (7:3, 12.min). Gästecoach Schulmeister reagierte mit einer Auszeit und brachte mit Dirk Walter einen neuen Torwart. Doch die Pigac-Sieben ließ sich von ihrem ehemaligen Kameraden nicht aus der Ruhe bringen, durch tolle Arbeit in der Abwehr mit einem starken Andreas Steinhardt im Tor, konnte man den Vorsprung weiter ausbauen (Dennis Eisele per Doppelpack zum 12:6). Bis dahin zeigte die HR ein klasse Angriffspiel mit klaren Aktionen, guten Entscheidungen und konsequenter Chancenverwertung. In den letzten Minuten bis zum Pausenpfiff produzierte man einige technische Fehler, die die Gäste nutzen und auf 14:12 verkürzen konnten. Die 2. Halbzeit begann wie die erste, Andreas Steinhardt behielt im Duell vom 7-Meter Strich die Oberhand und vorne erzielte Sven Amann das 15. und 16. Tor. Nun begann die schwächste Phase in der Partie auf HR-Seite. Man ließ im Angriff einige Chancen liegen, in der Abwehr kamen die Gäste zu nah und unbedrängt ans Gehäuse und so stand es nach 38. Minuten 17:18 für den TVS. Nun entwickelte sich eine spannende Partie, in der die HR ihrerseits wieder zurückschlagen konnte und durch Matthias Schiff und 2x Daniel Pütsch mit 20:18 die Führung übernahm. Die Gäste aus Sandweier stemmten sich mit aller Macht der HR entgegen, hatte aber gegen eine nun wieder gut funktionierende Deckung ihre Probleme und der nun ins Tor gekommene Tobias Stopper konnte sich mehrfach, u.a 2 gehaltene 7-Meter, auszeichnen. TVS-Trainer Schulmeister versuchte es mit einer offenen Deckung, unsere Jungs fanden aber auch hier überragende Lösungen und mit dem Treffer zum 28:24 war die Partie entschieden. Die letzten Minuten liefen herunter und am Ende gewann die HR auch in der Höhe hochverdient mit 31:25 und zeigte eine gute Reaktion zu den vorherigen Spielen.

Landesliga Nord 1.Damen - HSG Meißenheim/Nonnenweier 20:30
Im ersten Spiel des neuen Jahres verloren die Landesligahandballerinnen der HR Rastatt/Niederbühl gegen die Gäste der HSG Meißenheim/Nonnenweier mit 20:30.
Bereits der Start in die Begegnung verlief nicht nach Wunsch der HR, nach 12 gespielten Minuten sah man sich mit 2:7 im Hintertreffen. Erst danach konnte man sich steigern und durch eine gute Abwehr und schnellem Spiel nach vorne einige einfache Tore erzielen. Beim 6:7 war erstmals der Anschluß wieder hergestellt (16.min), fünf Minuten später lag man aber wieder mit 3 Toren hinten. In dieser Phase haderte man leider mit den Schiedsrichtern, die mit äußerst fragwürdigen Entscheidungen auf beiden Seiten für Kopfschütteln bei allen Beteiligten sorgten. Trotzdem kämpfte man sich ran und erzielte mit dem Pausenpfiff nach langer Zeit den Ausgleich.
Mit Wiederanpfiff gelang auch die erstmalige und im Verlauf des Spiels einzige Führung (13:12). Dachte man, durch die Führung bekommen die Mädels Sicherheit, war dem leider nicht so. Mit einigen schlechten Entscheidungen sowie mangelnder Qualität beim Abschluss ermöglichte man den Gästen sich die Führung wieder zu holen und auch langsam aber sicher vorentscheidend davon zu ziehen. Spätestens beim 17:24 aus HR-Sicht in der 50. Minute war das Spiel entschieden, die Gäste aus dem Ried erhöhten bis zum Schluss auf 20:30 und nahmen so die Punkte aus Niederbühl mit.

Weitere Ergebnisse vom Wochenende

2.Herren - TuS Helmlingen 27:20
weibliche B-Jugend - SG Rheinm./Helmlingen 18:25
männliche D-Jugend - SG Kappel/Steinbach 15:38

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Handball Landesliga Nord 1.Herren - TVS Baden/Baden (Samstag 20 Uhr, Niederbühl)
Zum nächsten Heimspiel erwarten unsere 1.Herren den TVS Baden/Baden (ehemals TV Sandweier) zum Derby in der Sporthalle Niederbühl. Nach der Niederlage zu Jahresbeginn wollen unsere Herren wieder in die Erfolgsspur und werden hochmotiviert sich dem TVS stellen. Gegen den aktuellen Tabellenführer aus Sandweier keine leichte Aufgabe, die Gäste stellen mit Daniel Grimm, Simon Bornhäußer und David Fritz den wohl stärksten Rückraum der Liga, auch die anderen darf man nicht vergessen und unterschätzen. Nicht umsonst stellt der TVS den durchschlagskräftigsten Angriff, den gilt es einigermaßen in Griff zu bekommen. Hierfür muss man im eigenen Angriff mehr Bewegung reinbringen und die Chancen besser verwandelt werden. In der Abwehr muss man die Angreifer gemeinsam bearbeiten und durch schnelle Beine ein unangenehmer Gegner sein. Gelingt es, die eigenen Emotionen auf die Platte zu bekommen und die Gäste lange unter Druck zu setzen, sind die Chancen auf eine Überraschung gegeben. Zusätzlich kommt es zum freudigen Wiedersehen mit Dirk Walter (ehem. Langenickel), der jahrelang das HR-Tor gehütet und eine erfolgreiche Zeit bei der HR hatte.

Handball Landesliga Nord 1.Damen - HSG Meißenheim/Nonnenweier (Samstag 18 Uhr, Niederbühl)
Unsere Damen greifen nun auch im neuen Jahr wieder zum Ball und begrüßen die HSG Meißenheim/Nonnenweier am Samstag in Niederbühl. Somit kommt es zu einem interessanten Verfolgerduell zwischen zweier Mannschaften, die nur ein Punkt in der Tabelle trennt. Die HR-Damen können mit ihrer Vorrunde zufrieden sein, jetzt möchte man in der Rückrunde die hervorragende Platzierung (aktuell 4.) halten. Gegen die Gäste, die über schnelle und körperlich starke Spielerinnen verfügen, heißt es in der Abwehr dagegenzuhalten und durch erfolgreiche Ballgewinne im Tempospiel die Chancen vorne zu verwandeln. Schaffen es unsere Damen, ihr Tempospiel aufzuziehen und in Abwehr kompakt zu stehen, sind die Chancen gut, die Punkte in Niederbühl zu behalten.

Weitere Spiele am kommenden Wochenende
2.Herren - TuS Helmlingen (Samstag 16 Uhr, Niederbühl)
weibliche B-Jugend - SG Rheinm/Helmlingen (Samstag 14.30 Uhr, Niederbühl)
männliche D-Jugend - SG Kappel/Steinbach (Samstag 13 Uhr, Niederbühl)
männliche E-Jugend - HSG Rheinmünster (Samstag 11.45 Uhr, Niederbühl)
männliche F1-Jugend Spieltag am Sonntag ab 12 Uhr in Obertsrot

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

1.Herren - SV Ohlsbach 25:32

Ein Fehlerfestival aus Sicht der HR führte zu eine unterm Strich verdienten Heimniederlage und einer verwehrten Chance, sich von einem Konkurrenten im Abstiegskampf weiter zu entfernen.
Mit so vielen Fehlwürfen und technischen Patzern kann man in dieser Klasse kein Spiel gewinnen, hinzu kam ein Gegner der mit besserer Körpersprache und mehr Emotionen agierte.
Zu Beginn entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, mit leichten Vorteilen für die Gäste. Nach einem 2:4 Rückstand konnte die HR erstmals ausgleichen und beim 6:5 auch die erste, und wie sich herausstellte auch letzte Führung erspielen. Technische Fehler und mangelhafte Chancenverwertung unserer HR ermöglichte den Gästen nun leichte Vorteile, mit einem 3-Tore Rückstand wurden die Seiten gewechselt (13:16).
Nach der Pause zeigte die HR weiterhin kein gutes Spiel, es reihten sich Fehler an Fehler. Anstatt es mit schnellem Laufspiel, präzisen Ballpassagen, Kreuzen, Einlaufen von Außen oder anderen Auslösehandlungen zu versuchen, agierte die HR zunehmend mit Einzelaktionen anstelle mannschaftlichen Miteinanders. Dies waren untaugliche Mittel, um die Abwehr der Gäste zu bewegen und Lücken aufzutun. Als der mit am auffälligsten spielende Gästeakteur Jonas Huber zum 19:26 erhöhte schien so etwas wie eine Vorentscheidung gefallen zu sein. HR-Coach Pigac nahm seine Auszeit, in der Folge hatte die HR ihre beste Phase. In der Abwehr wurde nun gekämpft, Ballgewinne produziert und schnelle Gegenstöße eingeleitet. Daniel Pütsch mit 3 Treffern in Folge ließen nochmals etwas Hoffnung aufkommen (22:26), aber die Chancenverwertung machte den HR-Akteuren weiter einen Strich durch die Rechnung. 4 teils glasklare Chancen wurden nicht verwandelt und so entschied der Gast mit 3 Treffern in Serie endgültig die Partie (22:29). Beim Schlusspfiff der gut leitenden Schiedsrichter Aberle/Jantzen stand eine gerechte 25:32 Niederlage gegen keineswegs übermächtigen Gäste.
Nun hat man 2 Wochen Zeit die Partie aufzuarbeiten, was auch passieren wird, ehe am 25.01. mit dem TVS Baden-Baden der Tabellenführer zum Derby nach Niederbühl kommt. Hier wird das Team wieder wie gewohnt auftreten und versuchen, Wiedergutmachung zu betreiben.

Info über HR Rastatt/Niederbühl

Die Handballregion ist ein Zusammenschluss der beiden Handballabteilungen des Rastatter TV und der SV Niederbühl.

Mit 1 Damenmannschaft, 2 Herrenmannschaften und 6 Jugendmannschaften nehmen wir am Spielbetrieb teil.

Sporthallen

google maps Sporthalle Niederbühl
Wiesenweg 51
76437 Rastatt 
        
google maps Sporthalle der
August-Renner-Realschule
Ludwigstrasse 4
76437 Rastatt
Copyright © 2019 Handballregion Rastatt/Niederbühl. All Rights Reserved. Designed by tc.medienservice | Powered by DMK-Elektronik