Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nachdem der Südbadische Handballverband den Spielbetrieb am Mittwochmorgen erstmal bis einschließlich 14.11/15.11.20 ausgesetzt hat, kam im Laufe des Tages die Nachricht aus Berlin, dass das öffentliche Leben runtergefahren werden muss und alle Freizeitaktivitäten, die auch uns Amateursportler betreffen ausgesetzt werden. Somit finden bundesweit den kompletten November keine Handballspiele im Amateurbereich statt. Auch das gemeinsame Training in der Halle ruht bis Ende November. Diese Regelungen gelten ab Montag, den 2.11.2020.

Die HR Rastatt/Niederbühl hat innerhalb der Vorstandschaft beschlossen, den Trainingsbetrieb mit sofortiger Wirkung einzustellen. Somit findet ab jetzt bis vorerst Ende November keinerlei Training statt. 

Bleibt alle Gesund!!

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Deutliche und überzeugende Erfolge bakamen die Zuschauer am Samstagabend in der Sporthalle Niederbühl zu sehen. Unsere 1.Damen bezwingen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer aus Gaggenau mit 27:17, unsere 1.Herren schicken im Bezirksderby die HSG Hardt mit 28:14 nach Hause.

Herren Landesliga Nord HR Rastatt/Niederbühl – HSG Hardt 28:14 (11:5)

Zu einem deutlichen Erfolg kamen die Landesligahandballer der HR im Bezirksderby gegen die HSG Hardt. Hochmotiviert und zielstrebig schon beim Aufwärmen, man merkte den Mannen von Coach Michael Pigac an, dieses Derby unbedingt für sich entscheiden zu wollen. Trotz eines 0:1 Rückstandes zeigte die HR in der Folge immer ihre Überlegenheit, glich zum 1:1 aus und erhöhte bis zur 7.Minute auf 4:1. Hier zeigte sich schon, dass die Gäste keinerlei Tempo spielen wollten und mit langen Angriffen die Zeit runterlaufen ließen. Die Abwehr der HR zeigte sich aber wenig beeindruckt davon und ließ nur wenig klare Chancen zu. Trotzdem kamen die Gäste nach 14 Minuten auf 4:5 heran. Bis dahin ließ man selbst einige klare Chancen liegen, zu oft scheiterte man am gegnerischen Schlussmann. Eine Auszeit von HR-Coach Pigac zeigte Wirkung, die Torabschlüsse waren wieder genauer und die Abwehr zeigte sich, in Kombination mit dem Torhüter, weiterhin voll auf der Höhe und ließ über 11 Minuten kein Gegentreffer zu. So erhöhte man mit einem 5:0 Lauf auf 10:4, mit 11:5 wurde die torarme erste Hälfte beendet. Zu Beginn der zweiten Hälfte musste die HR eine berechtigte, komplett unglückliche Rote Karte für Marko Djuric verkraften, der seinen Gegenspieler beim Tempogegenstoß unbeabsichtigt am Fuß traf. Aber auch diese Schwächung machte der HR an diesen Abend keine Probleme, der Vorsprung wurde weiter erhöht, und beim 19:9 waren es zum ersten Mal 10 Tore (47.min). Die HR kontrollierte weiterhin zu Begegnung, in der Abwehr wurde weiter aggressiv gearbeitet, im Tor wurden die Bälle gehalten und endeten in einige erfolgreich abgeschlossene Gegenstöße. So erhöhte sich der Spielstand weiter und beim 28:14 wurde, durch die gut leitenden Schiedsrichter Kirchner/Jehle, die Partie abgepfiffen. Eine gute Mannschaftsleistung in allen Bereichen, eine gute Abwehr mit 2 starken Torhütern und schnelles Umschaltspiel waren die Schlüssel zum Erfolg. Erfreulich auch, dass Luca Kreiser in seinem ersten Landesligaspiel sich mit 4 Toren einfügen hervorragend einfügen konnte und Dennis Eisele nach seiner Verletzung wieder die ersten Minuten Spielzeit bekam.

Frauen Landesliga Nord HR Rastatt/Niederbühl – Panthers Gaggenau 27:17 (12:6)

Mit einem auch in der Höhe verdienten Erfolg gegen den Tabellenführer aus Gaggenau unterstreichen die Damen der HR Rastatt/Niederbühl ihre aktuell gute Form und gewinnen mit 27:17.
Lediglich beim 0:1 aus HR-Sicht lag man in Rückstand, in der Folgezeit übernahm man das Kommando und hatte gegen ideenlose Gäste im Grunde keine Probleme zum zweiten Saisonsieg zu kommen. Mit einer Manndeckung direkt zu Beginn des Spiels gegen Gaggenaus bis dato erfolgreichste Werferin in dieser Saison, Lena Siegel, nahm man den Gästen jeglichen Angriffsschwung. Bis zur 12.Minute erarbeitete man sich den ersten 4-Tore Vorsprung (7:4), eine folgende Auszeit der Panthers zeigte keine Wirkung und man erhöhte vollkommen verdient bis zur Pause auf 12:6. Eine gute erste Hälfte, einzig die Chancenverwertung kurz vor der Pause verhinderte ein höheres Ergebnis. Weiterhin hochmotiviert und mit Lust auf Handball starteten unsere Mädels in die 2.Halbzeit, welche auch schnell erzählt ist. Kontinuierlich erhöhte die Mannschaft von Coach Reiche den Abstand, es konnte munter durchgewechselt werden, über 17:8, 23:14 und 25:14 kam man auch in der Höhe von 27:17 zu einem verdienten Erfolg gegen enttäuschende Gäste aus Gaggenau. Eine geschlossen Mannschaftsleistung der HR-Mädels, welche Lust auf mehr und im kommenden Heimspiel gegen die SG Baden/Baden/Sandweier fortgeführt werden soll, soweit Corona keinen Strich durch die Rechnung macht.

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am kommenden Wochenende stehen wieder interessante Spiele auf dem Programm, die allesamt viel Spannung, gute Unterhaltung und enge Spiele versprechen. Wir mussten auch unser Hygienekonzept bzw die Regeln in der Halle, aufgrund der aktuellen Coronasituation, anpassen. Die Ergänzungen findet ihr hier und wir bitten um Beachtung und Verständnis.

Landesliga Nord 1. Herren - HSG Hardt (Samstag 20 Uhr, Niederbühl)
Am kommenden Samstag empfangen unsere 1. Herren den Aufsteiger der HSG Hardt zum Derby in Niederbühl. Die Gäste sind als Aufsteiger in die Landesliga noch nicht zu 100% in der Liga angekommen, einem Erfolg gegen Mitaufsteiger Großweier stehen sonst nur Niederlagen zu buche. Trotzdem hat man z.B. gegen Freudenstadt, einen Favoriten auf eine Topplatzierung, eine ansprechende Leistung gezeigt. Die HR ist nach dem Last-Minute-Erfolg in Sinzheim mit nun 5:1 Punkten sehr gut in die Runde gestartet und möchte nun im Heimspiel weiter nachlegen und sich oben in der Tabelle festsetzen. Dafür muss im Derby gegen Hardt aber in der Abwehr von Beginn an konsequent verteidigt werden und im Angriff die sich bietenden Torchancen eiskalt verwandelt werden. Ebenso darf man die Gäste nicht unterschätzen, man muss von Anfang an sein eigenes Spiel durchbringen und mit Leidenschaft und Emotionen auflaufen. Gelingt es, dies alles auf die Platte zu bringen, stehen die Chancen auf einen Heimsieg nicht schlecht.

Landesliga Nord 1. Damen - Panthers Gaggenau (Samstag 18 Uhr, Niederbühl)
Unsere Damenmannschaft empfängt mit den Panthers aus Gaggenau den Aufsteiger aus der Bezirksklasse. Die Panthers sind optimal in die Runde gestartet, 3 Siege aus 3 Spielen sind wohl selbst für die Gäste mehr als überraschend und waren so nicht zu erwarten. Unsere Damen wollen nun nach dem ersten Erfolg in Kuppenheim unbedingt nachlegen und dem Tabellenführer die erste Niederlage beibringen. Dafür muss in der Abwehr wieder genauso hart zugepackt werden wie in den letzten Spielen und im Angriff sollte der Ball schnell laufen gelassen werden, um die Gäste in Bewegung zu bringen. Schafft man es, direkt von Start weg konzentriert in Abwehr und Angriff aufzutreten und sein eigenes Spiel durchzubringen, ist ein Erfolg nicht unrealistisch.

Weitere Spiele am Wochenende
BSV Sinzheim - 2. Herren (Sonntag 19 Uhr, Sinzheim)

TuS Helmlingen - männliche E2-Jugend (Sonntag 13.30 Uhr, Helmlingen)

F1-Jugend-Spieltag am Samstag ab 13.30 Uhr in Niederbühl

F2-Jugend-Spieltag am Samstag ab 15.30 Uhr in Niederbühl

 

Infos: Denkt an die Hygiene- und Abstandsregeln die in der Sporthalle Niederbühl gelten und vergesst nicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Aufgrund der steigenden Infektionszahlen in letzter Zeit, müssen auch wir unser Hygienekonzept und Regeln in der Halle anpassen. Hier die Ergänzungen zu den bestehenden Regeln:

- In der gesamten Halle gilt, auch während den Spielen einen Mund-Nasen Schutz zu tragen. Weiterhin werden in der Halle auf den Sitzplätzen Punkte geklebt. Es darf nur noch auf den Punkten gesessen werden, somit gibt es ausschließlich Einzelsitzplätze.

- Nach dem Abpfiff des letzten Spieles ist die Halle zügig zu verlassen und es findet kein Verkauf mehr statt.

Es tut uns leid, dass ein Spieltag zur Zeit so ablaufen muss, aber nur so ist es möglich, Besucher zu den Spielen zulassen zu können. Wir bitten und hoffen auf Verständnis. Es kommen wieder bessere Zeiten!

Crowdfunding-Projekt
Wir haben es geschafft mit eurer Hilfe! Das Ziel von 5000 € wurde geknackt und bei weitem noch übertroffen. Am Ende wurden 6400 € gespendet, welches nun in die Jugendarbeit sowie die Ausrüstung unserer Mannschaften fließen kann. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Unterstützern die uns dabei geholfen haben und nun Teil unseres Projektes sind! Vielen Dank!

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ein rundum gelunges Wochenende gibt es von unseren Seniorenmannschaften zu berichten. Unsere Damen gewinnen in einem engen Match verdient bei der SG Muggensturm/Kuppenheim, unsere 1.Herren entscheiden einen Krimi in Sinzheim am Sonntagmittag für sich und unsere 2.Herren freuen sich über den ersten Saisonerfolg.

Landesliga Nord BSV Sinzheim - 1.Herren 26:28 (15:10)

Im ersten Auswärtsspiel dieser Saison können unsere Herren einen wichtigen Sieg einfahren. Erst in der 59.Minute konnte man in Führung gehen und brachte diesen dann auch über die Zeit. Zu Beginn des Spiels sah es aber nicht danach aus, in der Abwehr hatte man so seine Probleme mit den Sinzheimern und im Angriff scheiterte man zu oft frei vor dem gut gehüteten Tor, indem Matej Mandic von der ersten Mannschaft ausgeliehen wurde. So zogen die Gastgeber schon zu Beginn auf 3:7 davon (11.min). In der Folgezeit konnte Sinzheim den Vorsprung sogar weiter erhöhen, über 5:10 und 8:13 kam es so zum Halbzeitstand von 10:15 aus Sicht unserer HR. Zu wenig Zugriff in der Abwehr und mangelnde Chancenverwertung waren die Gründe dass man diesen Rückstand hinterherlaufen musste. Auch zu Beginn der 2.Halbzeit schien sich daran nicht viel zu ändern. Die HR agierte nicht so souverän wie die letzten Spiele und so konnte Sinzheim im Gleichschritt den 5-Tore Vorsprung halten (20:15;35.min und 23:18;43.min). Von nun an begann die HR aber eine furiose Aufholjagd, Tor um Tor konnte man nun in dieser besten Phase aufholen und in der 48.Minute konnte nach langer Zeit der Anschlusstreffer erzielt werden. Sinzheim wurde nun sichtbar nervöser, konnte aber nochmals auf 3 Tore wegziehen (25:22 nach 52.Minuten). Die HR war nun aber voll im Spiel, mit einer aggressiven Abwehr konnten einige Ballgewinne erzielt und auch sicher im gegnerischen Tor untergebracht werden. So erzielte man 5 Minuten vor Ende erstmalig den Ausgleich (25:25). Sinzheim legte nochmals zum 25:26 vor, aber die HR konterte, erzielte erst den Ausgleich und nach einem Ballgewinn in der Abwehr auch die erste Führung zum 27:26. Leider wusste man nicht genau, wieviel Zeit noch auf der Uhr ist, da die Hallenuhr vor Spielbeginn ausgefallen ist. Aber die Mannen der HR waren nun so heiß und fokussiert, ein Fehlpass der Gastgeber und der daraus verwandelte Gegenstoß entschieden die Partie 10 Sekunden vor Schluss. Wieder zeigt sich das große Kämpferherz und die tolle Moral der HR, die zu keinem Zeitpunkt aufgegeben und immer an sich geglaubt hat.

Landesliga Nord SG Muggensturm/Kuppenheim - 1.Damen 24:28 (12:13)

Unsere Damen wurden am Samstagmittag in Kuppenheim von der SGMK erwartet. Die Mädels von Coach Reiche wollten eine Reaktion auf den verpatzten Saisonauftakt zeigen, welches auch gelang und am Ende der erste Saisonsieg eingefahren wurde. Bis dahin war es aber ein hartes Stück Arbeit für unsere Damen. Im ersten Durchgang entwickelte sich ein munteres hin und her, bei dem sich keine Mannschaft mit mehr als einem Tor absetzen konnte (9:9;20.min). Ein Doppelschlag in dieser Phase unserer Damen ergab die erste 2-Tore Führung welche aber postwendend wieder ausgeglichen wurde (11:11) und mit einem 13:12 für unsere HR wurden die Seiten gewechselt. Auch die 2.Halbzeit entwickelte sich ausgeglichen, mit leichten Vorteilen für die Reiche-Sieben, die immer ein Tor vorlegen konnten. Beim 15:15 kurz nach der Pause kam mit die beste Phase der Handballregion, innerhalb 4 Minuten konnte man auf 19:15 davonziehen. Eine daraus folgende Auszeit der Gastgeber zeigte leider die erhoffte Wirkung, mit einem 0:4 Lauf konnten die Gastgeber wieder ausgleichen. Nun kam von Seiten der HR ebenfalls ein 4:0 Lauf auf 23:19, welches in der Nachbetrachtung eine kleine Vorentscheidung bedeuten sollte. Zwar kam die SGMK nochmals auf 24:22 heran, eine doppelte Unterzahl der HR konnten die Mädels überstehen, am Ende machte sich die Erfahrung bemerkbar und so konnte ein verdienter Auswärtserfolg gefeiert werden.

Weitere Ergebnisse vom Wochenende

2.Herren - SG Mugg/Kupp 28:26

männliche C-Jugend - SG FDS/Baiersbronn 14:20

weibliche C-Jugend - SG FDS/Baiersbronn 18:28

männliche E1-Jugend - ASV Ottenhöfen 3:1

männliche E2-Jugend - ASV Ottenhöfen 4:0

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Landesliga Nord BSV Sinzheim - 1.Herren (Sonntag, 15 Uhr Fremersberghalle Sinzheim)
Das erste Auswärtsspiel führt unsere Mannen nach Sinzheim zum aktuellen verlustpunktfreien Tabellenführer. Die Gastgeber sind nach Siegen gegen Großweier und Helmlingen gut in die Runde gestartet, wobei beide Gegner nicht unbedingt zur absoluten Spitze zu zählen sind. Unsere Mannschaft möchte den Punkt aus dem letzten Spiel gegen Ottenhöfen nun vergolden - dies geht aber nur mit einem Erfolg in Sinzheim. Und so werden unsere Mannen auch auflaufen. Mit einer guten Abwehr, gemeinsam mit unseren Torleuten, einem variablen Angriffsspiel und konsequent verwandelten Torchancen wollen die Jungs um Coach Michael Pigac die Gastgeber nicht in Reichweite der Punkte kommen lassen. Gelingt es, die Vorgaben auf die Platte zu bringen, stehen die Chancen auf Punkte richtig gut.

Landesliga Nord SG Mugg/Kuppenh. - 1. Damen (Samstag, 16 Uhr Sporthalle Kuppenheim)

Nach der knappen Niederlage gegen Ottenhöfen, die im Spitzenfeld der Landesliga erwartet werden, geht es nun nach Kuppenheim für unsere Damen. Die Gastgeber haben sich stark verjüngt und einen im Vergleich zu den letzten Jahren veränderten Kader. Unsere Mädels wollen aber für die Niederlage zum Saisonauftakt sich rehabilitieren und mit 2 Punkten im Gepäck die kurze Heimreise antreten. Individuell und als Mannschaft sollten die Mädels der HR ihrem Gegner überlegen sein, jedoch sollte man das auch aufs Parkett bringen und den Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen. Gelingt es den Damen von Coach Matthias Reiche aber, die vorhandenen Stärken in Abwehr und Angriff abzurufen, sollten die beiden Punkte auf der Habenseite verbucht werden können.

Weitere Spiele am Wochenende

2. Herren - SG Mugg/Kuppenh. (Samstag, 18.30 Uhr Niederbühl)

weibliche C-Jugend - SG FDS/Baiersbr. (Samstag, 17 Uhr Niederbühl)

männliche C-Jugend - SG FDS/Baiersbr. (Samstag, 15.30 Uhr Niederbühl)

männliche D-Jugend - SG Bad./Sandweier (Samstag, 14 Uhr Niederbühl)

männliche E2-Jugend - ASV Ottenhöfen (Samstag, 12.45 Uhr Niederbühl)

männliche E1-Jugend - ASV Ottenhöfen (Samstag, 11.30 Uhr Niederbühl)

Info über HR Rastatt/Niederbühl

Die Handballregion ist ein Zusammenschluss der beiden Handballabteilungen des Rastatter TV und der SV Niederbühl.

Mit 1 Damenmannschaft, 2 Herrenmannschaften und 6 Jugendmannschaften nehmen wir am Spielbetrieb teil.

Sporthallen

google maps Sporthalle Niederbühl
Wiesenweg 51
76437 Rastatt 
        
google maps Sporthalle der
August-Renner-Realschule
Ludwigstrasse 4
76437 Rastatt
Copyright © 2019 Handballregion Rastatt/Niederbühl. All Rights Reserved. Designed by tc.medienservice | Powered by DMK-Elektronik