Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Landesliga Nord 1. Herren - TuS Helmlingen (Samstag, 20 Uhr, Niederbühl)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

SG Willstätt/Auenheim - 1. Damen 18:33

Am frühen Samstagabend wurde die Partie der gastgebenden SG Willstätt/Auenheim gegen die HR Rastatt/Niederbühl angepfiffen. Im Vorfeld wusste man auf HR-Seite nicht, was auf einen zukommt, da die SG ein relativ unbekannter Gegner war. So gestaltete sich die Anfangsphase auch recht ausgeglichen, bis zum 5:5 nach 12 Minuten konnte sich keine Mannschaft absetzen. Erst danach zog die HR etwas davon und konnte einen kleinen Vorsprung herauswerfen (10:6). Bis zur Halbzeit war es weiterhin ein von beiden Seiten zähes Spiel mit einigen technischen Fehlern, wodurch nie so richtig ein Spielfluss entstand. So wurden mit dem Halbzeitpfiff der gut und souverän leitenden Schiedsrichter Echle/Krämer die Seiten mit 13:9 für die HR gewechselt. In der 2. Hälfte kam der HR-Express richtig ins Rollen und ließ den überforderten Gastgeberinnen keine Chance. Besserer Zugriff in der Abwehr ermöglichte der Reiche-Sieben viele einfache Tore und der Positionsangriff lief nun auch deutlich besser. So zog man Tor um Tor davon und kam über 17:11 und 29:17 am Ende zu einem deutlichen 33:18 Erfolg, der bei besserer Abwehrarbeit noch klarer ausgefallen wäre. Trotzdem ein Lob an die gesamte Mannschaft für die gute und geschlossene Teamleistung. So kanns weitergehen. Am besten schon am kommenden Samstag, wenn beim Großen-HR Heimspieltag die SG Ohlsbach/Elgersweier als Tabellenführer ihre Visitenkarte in Niederbühl abgibt. Anpfiff ist um 18 Uhr.

TuS Schuttern - 1. Herren 34:21

Die 1. Herrenmannschaft der HR kehrte von ihrem Gastspiel beim TuS Schuttern mit einer deutlichen 21:34 Niederlage im Gepäck nach Hause zurück. Bereits zu Beginn lief man einem schnellen 0:3 Rückstand hinterher, bis hierhin hatte man schon 4 technische Fehler produziert. Nur langsam fand man ins Spiel und die vorhandenen Lücken in der Schutterner Abwehr. Beim 4:5 sowie 6:7 war man wieder in Reichweite, eine gute Abwehr und einige Torhüterparaden ermöglichten den Anschluss. Doch an diesem Abend war man im Angriff zu harmlos, weshalb der TuS über 7:10 bis zum Halbzeitstand von 8:17 erhöhen konnte. Die 2. Hälfte wurde aus Sicht nur geringfügig besser, lediglich in der Anfangsphase bis Mitte der zweiten Hälfte agierte man auf Augenhöhe. Hier konnte man bis auf 6 Tore verkürzen (19:25), mehr als dieses kleine Strohfeuer war aber nicht drin. Viel zu schnelle Torabschlüsse, auch von der Wurfqualität zu schlechte Würfe und fehlende Rückwärtsbewegung erlaubten es den Gastgebern, einfache Tore zu erzielen. So kassierte die HR eine deutliche Niederlage, die bis zum kommenden Wochenende aufgearbeitet werden muss. Dann kommt beim Großen-HR Heimspieltag mit dem TuS Helmlingen eine junge, dynamische Mannschaft nach Niederbühl, die einen extrem schnellen und technisch guten Ball spielt. Hierauf werden sich die Jungs vorbereiten und mit Sicherheit ihr Potenzial und Können wieder besser abrufen. 

Weitere Ergebnisse vom Wochenende

SG Muggensturm/Kuppenheim - 2.Herren 23:31

Am Sonntag war die "Zwote" der großen HR in Kuppenheim zu Gast. Hat man vor zwei Wochen noch einen sicher geglaubten Sieg aus der Hand gegeben konnte man in diesem Spiel durchgehend in Führung liegend das Spiel mit einem positiven Ende und so mit 2 Punkten versehen. Mit einer zum wiederholten Male starken Teamleistung konnte man über 7:2 und 15:12 mit drei Toren Führung in die Halbzeit gehen. Nach der Halbzeit die stärkste Phase der "Zwoten", zogen wir hier direkt auf 20:14 davon. Jetzt merkte man ein wenig Erschöpfung und Ungeduld im Spiel, so konnten die mukus bis auf 20:21 und 22:24 dran bleiben, ehe dann, angetrieben vom 10 fachen Torschützen Jens Amann, die Schlussoffensive gestartet wurde, Endstand 31:24. Bei noch konsequenterer Chancenverwertung und mehr Geduld in verschiedenen Situationen steht ein deutlicherer Sieg zu Buche. Erwähnenswert ist auch die Torhüter Leistung von Janis Kurz der nach jetzt 6 Wochen Handball wirklich gute Fortschritte macht und im Spiel ein sicherer Rückhalt für die Abwehr ist. Jetzt können wir eine Woche verschnaufen und dann gegen Helmlingen am 23.11.19, beim 3. von 4 Auswärtsspielen in Folge, unsere positive Serie fortsetzen. Vielen Dank an die Mannschaft dass ihr ALLE so mega mit zieht.

SG Kappel/Steinbach - weibliche D-Jugend 14:11

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Landesliga Nord TuS Schuttern - 1.Herren (Sonntag 17 Uhr, Offohalle Schuttern)

Nach dem spielfreien Wochenende und dem wichtigen Erfolg zuvor gegen Ottersweier geht die Reise nun zum TuS Schuttern. Die Gastgeber spielen eine schwankende Runde, vor der Runde als ein Kandidat für die Top 3 gehandelt, stehen sie gerade mit 8:6 Punkten im breiten Mittelfeld der Tabelle. Der TuS hat herausragende Einzelspieler in seinen Reihen, Florian Kopf als spielstarker und torgefährlicher Mittelmann oder Johannes Silberer, kam vom 3.Ligisten Köndringen/Teningen stehen starke Spieler im Kader. Die HR möchte nach dem letzten Erfolg und aktuellen 6:6 Punkten nun auch auswärts etwas zählbares auf die Heimreise nehmen. Dies kann nur über eine stabile Abwehr, guten Torhütern und hohem Tempo auf der Platte geschehen. Gelingt es zusätzlich, die sich bietenden Torchancen konsequent zu verwandeln sind die Punkte sicherlich im Bereich des möglichen.

Landesliga Nord SG Willstätt/Auenheim - 1.Damen (Samstag 18 Uhr, Hanauerlandhalle Willstätt)

Unsere Damen werden am Samstagabend von der SG Willstätt/Auenheim erwartet. Die SG ist für unsere Damen ein größtenteils unbeschriebenes Blatt. Somit möchten die Reiche-Damen nach dem Erfolg in Helmlingen an die gleiche Leistung anknüpfen und mit einem Sieg weiter in der Tabelle nach oben klettern. Mit der Aggressivität und der Leidenschaft in der Abwehr wie gegen Helmlingen und einem druckvollen Angriffsspiel soll die heimische SG dauerhaft beschäftigt werden. Unsere Damen gehen leicht favorisiert in diese Begegnung und schafft man es gemeinsam als Team zu agieren, sollten die Punkte mit auf die Heimreise genommen werden.

Weitere Spiele am Wochenende
SG Mugg/Kuppenheim - 2.Herren (Sonntag 17 Uhr, Kuppenheim)
SG Kappel/Steinbach - weibliche D-Jugend (Samstag 14.30 Uhr, Stadthalle Steinbach)
männliche F2-Jugend Spieltag am Samstag ab 10 Uhr in Ottersweier

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

TuS Helmlingen - 1.Damen 29:33

Unsere Damenmannschaft konnte am Sonntag gegen den TuS Helmlingen einen verdienten 33:29 Erfolg erzielen. Bereits zu Beginn merkte man den Mädels an, dass sie dieses Spiel gewinnen möchte und eine bessere Leistung als letzte Woche auf die Platte bringen wollen. Über ein 2:1 und 6:4 zwang man den Heimtrainer beim 9:4 in der 15.Minute zu einer Auszeit. Hier merkte man dass die HR voll da war und auch von dieser Auszeit sich nicht beeinflussen ließ. Bedingt durch einige Wechsel stockte der Spielfluss etwas, wodurch die Helmlingerinnen etwas besser ins Spiel fanden. Die Seiten wurden dann mit einer knappen 14:12 für die HR-Mädels gewechselt. Gleich nach der Pause hatte die HR ihre beste Phase. Coach Matthias Reiche schien in der Kabine die richtigen Worte gefunden zu haben, innerhalb von nur 8 Spielminuten zog man durch eine aggressive Abwehr, vielen Ballgewinnen und daraus resultierenden Kontertoren auf 23:14 davon. Auch eine Auszeit der Gastgeber ließ die HR erstmal nicht ausser Tritt kommen, nach 41 Minuten war der Vorsprung auf 11 Tore angewachsen (26:15). Nun setzten die TuS-Damen alles auf eine Karte, mit einer ganz offensiven Deckung wollte man die HR unter Druck setzen, was aber nur bedingt gelang. In der 51. Minute betrug der Vorsprung immernoch 7 Tore (29:22). Es wurde, bedingt durch einige Zeitstrafen, am Ende nochmals etwas eng, als die Helmlingerinnen 5 Minuten vor Ende auf 29:26 verkürzen konnten. Mehr war aber an diesem Abend gegen eine verbesserte HR-Mannschaft nicht drin, die am Ende einen verdienten Erfolg feiern durften.

BSV Sinzheim - 2.Herren 20:32

Mit 4 Niederlagen und einem unentschieden im Gepäck ging es zu ekliger Sonntagszeit 19 Uhr nach Sinzheim. Viel wusste man nicht über den Gegner, außer dass auch bei ihnen der Erfolg noch nicht Einzug hielt, bis dahin. Daher waren alle voll motiviert und konzentriert von Beginn an. Aufbauend auf einen starken Janis Kurz im Tor konnten wir flott über 9:4, 12:6 auf 18:9 zur Halbzeit davon ziehen. Kurz vor der Pause gab es eine 2 Minuten Strafe gegen uns, daher wurde in der Halbzeit klar abgesprochen wie wir den Angriff nach Anpfiff spielen, nämlich lang und geduldig und siehe da die Unterzahl wurde mit 2:0 gewonnen. Dem Abschluss nach 1:30 Minute folgte ein sauberer Konter. Beim Spielstand von 24:9 war das Spiel entschieden, zu variabel im Angriff und kompakt in der Abwehr, für eine schwache Sinzheimer Mannschaft wo auch Schuppan nichts ausrichten konnte.

Einzellob für die Feldspieler wäre hier fehl am Platz weil einfach die Teamleistung Mega gut war und 60 Minuten klarer und einfacher Handball gespielt wurde.

Ein großes Lob an die "Zwote" weiter so, am besten schon nächsten Sonntag in Kuppenheim gegen die Dritte, da ist noch ne Rechnung offen…

Spielbeginn 17 Uhr in Kuppenheim.

Weitere Ergebnisse

HSG Hardt - männliche D-Jugend 23:20

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

1.Herren - TS Ottersweier 32:29

Mit einem hart erarbeiteten Sieg gegen die TS Ottersweier können die Landesligahandballer der HR Rastatt/Niederbühl ihr Punktekonto ausgleichen und wichtige Zähler sammeln. Zu Beginn übernahmen motivierte Hausherren das Kommando und lagen schnell mit 2:0 in Front, ehe die Gäste durch einen 7-Meter durch Matthias Schrempp den Anschlusstreffer erzielen konnten. Bis zur 5. Minute schaffte es die HR die erste 3-Tore Führung durch Daniel Pütsch herauszuwerfen. Nun entwickelte sich ein Spiel mit auf und abs auf beiden Seiten, bei dem die HR stets vorlegen konnte. Die TS erzielte den 5:5 Ausgleich, die HR erhöhte auf 10:6 nach 12. Minuten. Ein weiterer 0:3 Lauf der Gäste zwang HR-Coach zu einer Auszeit. Diese zeigte nur bedingt Wirkung, die Handballregion agierte zwischen der 15. und 20. Minute viel zu hektisch und unkonzentriert, was von der Turnerschaft mit dem 10:10 sowie der ersten Führung zum 11:12 und durch Max Hirtz mit dem 11:13 bestraft wurde. Durch einige Wechsel schaffte man in der Folgezeit bis zur Pause sich zu steigern, mit 5 Toren am Stück und einigen Torhüterparaden das Match zu drehen und mit einem 16:15 die Seiten zu wechseln. In der 2. Halbzeit entwickelte sich ein enges und spannendes Spiel, bei dem sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte und die Führungen wechselten. Als Aaron Falk mit dem Treffer zum 26:27 für die Gäste in der 54.Minute, die nun Oberwasser hatten, die erneute Führung warf, zeigte sich wieder die große Stärke der HR. Mit unglaublichem Siegeswillen ausgestattet, schaffte man dem Spiel die entscheidende Wendung zu geben. Mit guter Abwehrarbeit, einem Tobias Stopper im Tor, der nun wichtige Paraden auspackte und Kaltschnäuzigkeit im Angriff machte man aus einem 26:27 innerhalb kürzester Zeit ein 31:27 und entschied die Partie. Die letzten Aktionen waren von keiner Bedeutung mehr und das Spiel endete mit einem 32:29 für die HR, die in der nun anstehenden Spielpause sich konzentriert auf die kommenden Aufgaben vorbereiten wird.

SG Muggensturm/Kuppenheim - 1.Damen 23:14

Einen durchgängig gebrauchten Tag erwischten die Mädels der HR beim Gastspiel in Kuppenheim. Die Anfangsphase verlief noch positiv aus HR-Sicht, dass 4:1 durch Nadine Pajonk veranlasste Heimtrainer Krauth zu einer Auszeit. Diese zeigte zunächst keine Wirkung, Sandra Steinhardt erzielte dass 5:1 in der 12. Minute. Was danach folgte ist nicht zu erklären. Keine Durchschlagskraft im Angriff und viele technische Fehler auf beiden Seiten prägten die restliche Halbzeit. Ein in dieser Zeit 0:7 Lauf der SGMK und eine 20-minütige Torflaute der HR sorgte für den 5:8 Halbzeitstand. Die 2. Hälfte ist schnell erzählt, weiterhin unerklärliche Fehler in Angriff wie Abwehr ließen jede Hoffnung auf ein besseres Ergebnis verschwinden. So endete ein unterm Strich unterdurchschnittliches Landesligaspiel mit einer 14:23 Niederlage gegen einen Gegner der bei annähender Normalform zu schlagen gewesen wäre. Leider gibt es so gebrauchte Tage im Handball, bei denen einfach nichts gelingen möchte, dass die Mädels es besser können haben sie in der Woche zuvor gezeigt und werden sie auch wieder zeigen.

Weitere Ergebnisse vom Wochenende

2.Herren - SG Mugg/Kuppenheim 22:23

weibliche B-Jugend - SG Mugg/Kuppenheim 11:22

weibliche D-Jugend - HSG Hardt 14:34

TuS Helmlingen - männliche D1-Jugend 38:12

männliche D2-Jugend - SG Ottersw./Großw. 13:30

männliche F- Jugend - SG Ottersw./Großw. 16:5

männliche F-Jugend - ASV Ottenhöfen 14:14

männliche F-Jugend - Panthers Gaggenau 9:13

Info über HR Rastatt/Niederbühl

Die Handballregion ist ein Zusammenschluss der beiden Handballabteilungen des Rastatter TV und der SV Niederbühl.

Mit 1 Damenmannschaft, 2 Herrenmannschaften und 6 Jugendmannschaften nehmen wir am Spielbetrieb teil.

Sporthallen

google maps Sporthalle Niederbühl
Wiesenweg 51
76437 Rastatt 
        
google maps Sporthalle der
August-Renner-Realschule
Ludwigstrasse 4
76437 Rastatt
Copyright © 2019 Handballregion Rastatt/Niederbühl. All Rights Reserved. Designed by tc.medienservice | Powered by DMK-Elektronik